Sonntag, 23. November 2014

Mentales Training V - Körpersprache

Teil 4

Dies ist zwar der vorerst Letzte Teil zum Mentalen Training. Der Artikel ist kurz und wichtig. Und anders als die anderen Teile viel einfacher anzuwenden. Man kann nämlich bewusst Körpersprache für seine Ziele einsetzen.
Auf Turnieren haben die richtig guten Spieler eine Ausstrahlung, dass ihnen niemand was kann. Wenn gute Spieler gegeneinander Spielen kann man seltenst an der Körpersprache erraten wer das Spiel führt. Wenn das Niveau etwas niedriger ist, dann wird das viel einfacher. Da muss man meistens noch nicht mal auf den Punktestand schauen sondern man sieht direkt an der Körpersprache wer das Spiel verlieren wird.

Hierzu gibt es ein sehr inspirierendes Video auf TED:
Amy Cuddy - Your body language shapes who you are

Kurz zusammengefasst: Über seine Körpersprache hat man großen Einfluss auf sich selbst. Man kann Körpersprache gezielt in kurzen Spielunterbrechungen und zwischen den Spielen einsetzen um zum Beispiel einen kleinen Ego-Boost zu kriegen. Ganz nebenbei hat man darüber auch noch einen Einfluss auf seinen Gegner. :)
Insbesondere kann man diesen Ärger besser unterdrücken wenn man dies nicht über Körpersprache nach Außen kommuniziert. Dies funktioniert aber nur mit der richtigen inneren Einstellung (siehe Teil 3), in der man dem Ereignis bewusst keine Wertung hinzufügt und geht sogar so weit, dass in mit etwas Übung überhaupt kein Ärger mehr entsteht.

Anbei möchte ich noch anmerken, dass diese Werkzeuge die ich insgesamt beim Mentalen Training behandelt habe nur als grobe Ideen dargestellt wurden. Wenn man diese weiter begreifen möchte, muss man selbst etwas mehr Arbeit investieren. Man muss auch darüber nachdenken wie weit man diese Werkzeuge einsetzen kann, denn das Spektrum ist sehr weit. Die sind nicht nur auf ein paar Situationen im Spiel beschränkt, sondern es gibt sehr viele Situationen im Spiel bzw. auch in einem Turnier und sogar in anderen Bereichen des Lebens in denen man diese gut anwenden kann. Zum Beispiel um in Schule/Studium/Beruf mit Druck umzugehen. Viel Spaß beim ausprobieren!

Autor: Fabian Wachmann

Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen