Sonntag, 12. Juli 2015

System: Jet Linkslang

Lücken

Es gibt 5 Lücken auf die man mit der 3er Reihe schießen kann. Sie sind alle etwa 1 1/2 Ballgrößen breit. Eine Verteidigerpuppe kann immer nur vor einer Lücke gleichzeitig stehen.


1 Gerade ; 2 (Links) kurz ; 3 (Links) Mitte ; 4 (Links) 3/4 ; 5 (Links) Lang
Die Lücken werden aus Sicht des Stürmers definiert. Zum Verteidigen werden die gleichen Begriffe verwendet.

Setup

Man klemmt den Ball mit der mittleren Puppe möglichst weit rechts, ist dabei allerdings auf der rechten Seite vom Ball (zur Beschleunigung). Wie er geklemmt wird, ist bei vielen Schützen unterschiedlich und muss manchmal auch an den Tisch angepasst werden, wenn dieser zu glatt ist. Je glatter der Tisch ist, desto voller muss der Ball geklemmt werden.

Standardoptionen

Wert: Top

Lang                       Gerade                    Schräg


Die Standardoptionen sind immer die wichtigsten Optionen eines Systems.
Sie müssen konstantpräzise und schnell sein. Im Training haben sie deswegen die oberste Priorität. Um Regelmäßigkeiten in der Deckung besser ausnutzen zu können, gibt es noch weitere Optionen. Diese haben immer eine niedrigere Wertigkeit als die Standardoptionen, da sie leichter zu decken sind oder technisch schwerer sind. Die Wertigkeit ist nach technischem Anspruch sortiert (Es gibt aber immer individuelle Unterschiede).

Zusatzoptionen

Wert: Hoch

Kurz                        Mitte                      Links 3/4

Die Standardoptionen ziehen die Deckung möglichst weit auseinander. Mit diesen Optionen erweitert man das System auf 5 Punkte. Kurz und Mitte sind im Jet nicht sehr anspruchsvoll, obwohl man weit über den Ball rollt.

Wert: Mittel

Spray


Der Lange ist der technisch anspruchsvollste Schuss, aber auch einer der wichtigsten im System. Um die lange Ecke trotzdem konstant zu treffen, kann man den Spray benutzen. Meistens wird er in Situationen benutzt, in denen der Lange überflüssig schwierig ist (z.B. wenn der Verteidiger den Langen mit dem Torwart racen will).
Man nutzt beim Spray die Seitwärtsbewegung des Balls aus. Der Ball wird früher als der Lange abgeschossen und geht dank der Seitwärtsbewegung leicht schräg nach außen.
Man kann so auch den Langen schießen, wenn der Gegner mit der 2er Reihe von außen kommt.

Wechsler


Der Lange ist der schwierigste Schuss des Systems und wird deswegen am ehesten reagiert. Mit dem Wechsler nutzt man die Reaktion des Gegners aus, so dass er nicht immer sicher auf Lang reagieren kann.

Wert: Niedrig

Absetzer

Schräg                                      Gerade

Beim Absetzer lässt man den Ball liegen und schießt den Ball entweder gerade oder schräg mit der Außenpuppe. Man hat schon viele kurze Optionen und diese ist die schwächste.

Cutback


Der Cutback passiert meistens ungewollt. Ihn wirklich konstant zu schießen (ohne den langen kaputt zu machen) ist technisch sehr anspruchsvoll. Man kann den Gegner aber sehr gut zusammendrängen, wenn man diesen Schuss mit Schrägen (Standard) kombiniert.

Stärken

Obwohl es ein Langsystem ist, hat man sehr starke gerade und kurze Optionen. So ist es sehr leicht den Gegner auf diese Optionen zu konditionieren und mit dem Langen die Deckung weit auseinander zu ziehen.

Schwächen

Der Lange ist der schwierigste Schuss des Systems, weil der Jet keine gute Mobilität hat. Bricht er weg oder wird er reagiert, kann das ganze System zusammenbrechen.

Bekannte Spieler

Minyoung Bai: Videobeispiel
Jonny Müller: Videobeispiel Bonus
Phillip Pauli: Videobeispiel
Niko Voigt, Denis Geb: Videobeispiel

Autor: Lukas Übelacker
Berater: Phillip Pauli

Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen