Sonntag, 19. Juli 2015

System: Pin Links 3/4

Lücken

Es gibt 5 Lücken auf die man mit der 3er Reihe schießen kann. Sie sind alle etwa 1 1/2 Ballgrößen breit. Eine Verteidigerpuppe kann immer nur vor einer Lücke gleichzeitig stehen.


1 Rechts ; 2 Gerade ; 3 (Links) Kurz ; 4 Links ; 5 (Links) Lang / 3/4
Die Lücken werden aus Sicht des Stürmers definiert. Zum Verteidigen werden die gleichen Begriffe verwendet.

Setup

Man klemmt den Ball mit der mittleren Puppe auf der rechten Zwischenposition (2), ist dabei allerdings auf der rechten Seite vom Ball (zur Beschleunigung). Wie er geklemmt wird, ist bei vielen Schützen unterschiedlich und muss manchmal auch an den Tisch angepasst werden, wenn dieser zu glatt ist. Je glatter der Tisch ist, desto voller muss der Ball geklemmt werden.

Standardoptionen

Wert: Top

(Links) Lang                    Rechts                    Schräg


Die Standardoptionen sind immer die wichtigsten Optionen eines Systems.
Sie müssen konstantpräzise und schnell sein. Im Training haben sie deswegen die oberste Priorität. Um Regelmäßigkeiten in der Deckung besser ausnutzen zu können, gibt es noch weitere Optionen. Diese haben immer eine niedrigere Wertigkeit als die Standardoptionen, da sie leichter zu decken sind oder technisch schwerer sind. Die Wertigkeit ist nach technischem Anspruch sortiert (Es gibt aber immer individuelle Unterschiede).

Zusatzoptionen

Wert: Hoch

Wechsler


Wie die rechte Standardoption kann man den Wechsler nach rechts sehr leicht und präzise schießen. Diese beiden Option sind die wichtigsten, um die rechte Ecke zu bearbeiten. Mit dem Wechsler wird es auch gefährlich für den Gegner, den Langen zu racen.

Mitte

Links                                  Gerade

Die Mitte lässt sich am besten bearbeiten, wenn man auf die Zwischenpositionen schießt. Der Linke geht über eine halbe Torlänge, lässt sich also einfach wie ein Standardlinks aus dem System: Pin Mitte (statisch) schießen. Meistens überrascht man den Gegner, weil er mit Schüssen auf (1) bzw. (5) rechnet.

Wert: Mittel

Mitte


Der Schuss auf die Mitte ist sehr schwierig, deswegen wird er meistens als geworfener Kurbler gespielt. Mit dieser Option kann der Gegner nicht mehr vor (1)-(2) bzw. (4)-(5) wedeln, sondern muss sich festlegen.

Wert: Niedrig

Wechsler

Rechts Mitte                 Links Mitte                 Links Lang

Die Wechsler nutzen die hohe Mobilität des Pins aus. Man kann auch sein Setup ändern, indem man auf dem Ball wippt, statt ihn halb zu klemmen, um den Langen besser schießen zu können. In dem Fall werden der Rechte und der Linke schwächer (Wertigkeit -1), aber dafür alle Wechsler besser (Wertigkeit +1).

Stärken

Das Pin Links 3/4 System ist ein Mischsystem aus Mitte und Langsystem. Man kann so die Stärken der einzelnen Systeme verbinden.

Schwächen

Die Mitte lässt sich nur mit schwierigen Optionen treffen. Außerdem sind die wichtigsten Optionen zwar präzise, aber die kleinen Lücken auch schwierig zu sehen.

Anmerkung

Das Pin Links 3/4 System ist am ehesten mit dem Jet Linkslang zu vergleichen. Die starken Optionen auf die rechte Ecke sind alle kurz und man zieht die Deckung mit einem langen Schuss nach links auseinander. Das System wird in seiner Reinform allerdings nicht gespielt. Deswegen sieht man es nur bei Pin Mitte Schützen, da Links 3/4 (wie Pin Mitte (statisch)) ein Teilsystem von Pin Mitte ist.

Bekannte Spieler

Marc Balic: Videobeispiel
Frederic Collignon: Videobeispiel (26:10)

Autor: Lukas Übelacker

Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen